Kulturiniziative Huanza!

Glatt und verkehrt Mit dem Motto „3 glatt und 3 verkehrt“ geht die Kulturinitiative „Huanza“ zum 33. Mal in einen abwechslungsreichen Kulturherbst. Strickend empfing der „Huanza-Vorstand“ die geladenen Gäste zur Vorstellung des Programms. Die Veranstaltungen des bunten Kulturherbstes reichen von Musik über Literatur, von Ausstellungen über Theater und Tanz. Kulturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Das Freiwilligenzentrum Außerfern „strickt“, federführend durch Sieglinde Breuss, am Kulturprogramm mit. Die Aktion „Urban knitting“ mit eingestrickten Fortbewegungsmitteln fand großen Anklang, nun bat die Koordinatorin nochmals für „Huanza“ an die Nadeln. 33 Huanza haben ein wolliges Kleid bekommen. Diese können im Rahmen der Finissage (am 14. Oktober) gegen eine Spende mit nach Hause genommen werden. Auch die Kulturinitiative Breitenwang kooperiert mit „Huanza“ und die Initiative „Hoffnung für Flüchtlinge“ hat sich heuer beim Kulturprojekt „No hate“ beteiligt. Die großdimensionale Metallskulptur der Künstler Alexandra Rangger und Bernhard Witsch ist ab 9. September auf der Kirchwiese in Reutte ausgestellt. Eine Auftakt-Trilogie mit Kulinarik, Kunst und Konzert findet am 10. September auf der Kirchwiese der St.-Anna-Kirche in Reutte statt. Die Kunstaktion „Leben weben“ und die Verbindung dreier Weltreligionen erfahren Sie ab 18.30 Uhr auf der Kirchwiese und beim Konzert in der Kirche um 20 Uhr. Das Cafe Dobler in Weißenbach wird am 15. September zum „Jazzcafe“. Der aus Reutte stammende Musiker und Komponist Sebastian Schweiger bringt mit Mentoren, Freunden und seinem Papa ein „Best-Of“ auf die Bühne. Beginn ist um 20 Uhr, Reservierung unbedingt unter der Telefonnummer +43 5678 5254 notwendig. Vom 17. September bis 9. Oktober sind Malereien und Objekte von Helga Madera und Peter H. Schurz in der Galerie Augenblick in Tannheim zu besichtigen. Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die preisgekrönte Illusionsshow „Das Spiel. Are you part of the game?“ verspricht ein verbindendes Erlebnis für alle Anwesenden. Der Mentalist Philipp Oberlohr scheint alle Fäden in der Hand zu haben. Das Spiel geht am 17. September um 20 Uhr im VZ Breitenwang über die Bühne. Reuttes Büchereileiterin Sonja Kofelenz und Huanzavorstand Andreas Schretter geben am 22. September in der Zeillergalerie im Untermarkt einen Streifzug durch die erotische Literatur zum Besten. Musikalisch begleitet die Szenen Friedrich Schweiger. Beginn ist um 20 Uhr. Ein Abend voller Emotionen mit Tangos und Milongas aus Argentinien präsentieren Silvia Funes und das Duo Müller-Funes. Beginn ist um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne „Kellerei“ in Reutte. Die folgenden zwei Nachmittagstermine finden in der Zeillergalerie statt: Am 25. September begleitet Andy Steiner die vorgetragene Poesie von Siljarosa Schletterer. Das Literaturcafe beginnt um 16 Uhr. Gundi Herget lädt zu ihrem Bilderbuchkino und Basteln ein. Hausmaus und Feldmaus wollen zum Mond, dafür basteln sie an einer Rakete – mehr wird nicht verraten. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung in der Bücherei unter +43 5672 62382 erforderlich. Am 1. Oktober trifft jazziges Akkordeon auf indische Sitar. Das Duo „Once in a blue Moon“ bringen kreativen Einsatz in verschiedenen Genres auf die Kleinkunstbühne „Kellerei“. Beginn ist um 20 Uhr. Die „Gebrüder“ lassen aktuelle Themen in Form des traditionellen Wienerlieds erklingen. Der Gasthof Kröll in Wängle wird an diesem Abend zum Heurigen. Beginn ist um 18 Uhr, Anmeldung unter der Telefonnummer +43 5672 62377 erforderlich. Weitere Huanza-Termine im Oktober lesen Sie in der nächsten Ausgabe des reuttener .